Jim E. Mortal
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/jim.e.mortal

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Eine Karrikatur in Mensch

Du bist einer der dümmsten Menschen, mit denen ich es in letzter Zeit zu tun bekommen habe.
Anfangs findet man Dich einfach nett und harmlos. Mit der Zeit gehen einem Deine Plattheit, Deine Hilflosigkeit, Deine immerwährende eindimensionale Sicht der Dinge tierisch auf den Geist. All das paarst Du ständig mit der freundlichsten Freundlichkeit, die man sich vorstellen kann - Schwiegermamas Liebling eben. Aber ab einem gewissen Punkt möchte man Dich nur noch schütteln und sagen: "Mein Gott, jetzt mach doch mal Deine Fresse auch und vertritt Deine EIGENE Meinung, statt ständig nur Dinge zu reproduzieren!" Sanfte Versuche in diese Richtung kommen bei Dir nicht an, denn selbst dann findest Du freundliche Ausflüchte dafür, Dinge auch mal auf andere Weise anzugehen.

Herrje, was war die kurze Ruhephase jetzt angenehm. Demnächst gibt's dann wieder live die ultimative Karrikatur in Mensch. Applaus!

18.11.07 18:14


Stupidity

Anger.
About stupid things.
Arm crashing 'gainst door.
Satisfying touch of the edge.
Want to hurt me.
Want to hurt you.
I know it hurts you.
Don't want to hurt you.

Fucking want to get out of my stupid mind!

24.9.07 23:47


(Alb-)Traumwelt

Wir sind in einem Labor, in dem Babys nach der Zeugung heranreifen. Lila-pink-farbene Gebilde wabern in Glaskolben hin und her. Plötzlich Qualm, ein beißender Geruch, und die Durchsage, dass nebenan gerade ein Kino explodiert sei und wir sofort das Gebäude verlassen sollen.

Wir rennen raus, Du und ich. Ich habe Angst, Dich zu verlieren. Wir rennen, stolpern über herumliegende Trümmer und verletzte Menschen. Ein paar Schritte weiter das Grauen: Sie liegen schwerverletzt auf dem Boden, schauen uns mit weit aufgerissenen Augen an. 'Helft uns doch!' Ich weiß nicht, was ich tun soll. Wir befinden uns selbst in Lebensgefahr. Du bist das Wichtigste in meinem Leben. Nur Sekundenbruchteile, in denen ich entscheide: wir rennen weiter, ich muss sehen, dass ich Dich nicht von meiner Hand verliere.

Der nächste Tag. Sie haben nicht überlebt. Teilt man uns mit. 
Grauen.
Wir müssen Ihren Schmuck aus den Kleidungsresten suchen. Das letzte, was wir von ihnen haben.

Herzklopfen-schwangeres Erwachen in Panik.

24.9.07 23:07


Black shell, red core.

That's just it.
Nothing less, far more, and nothing at all.

12.9.07 11:13





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung